Seaground Car Event 2018

Es ist Samstag und ich habe Urlaub, warum zum Teufel stehe ich mit meinem Kaffee am Fenster und es ist noch dunkel draußen? Ach ja, es geht zum Seaground Car Event nach Zülpich. Daran erinnert mich das überaus ansehnlich gestaltete Ticket auf meiner Kühlta…äh dem Waffeltresor 😉 Leider verrät mir der Blick aus dem Fenster nicht nur das es noch verdammt früh ist, sondern auch das der Wetterfrosch sein Wort gehalten hat. Es regnet. 

Wir haben geplant gegen 7:00 Uhr aufzubrechen und uns in Peppenhoven mit Ansgar und Flo zu treffen. Planen kann man viel. Sie sind leider von technischen Defekten niedergestreckt worden, also ihre Fahrzeuge, nicht die beiden selbst. Der eine hat Probleme mit dem Herzen, bei dem anderen wollen die Gelenke nicht mehr so recht. Sind halt doch alte Autos 😉 

Also sind wir direkt durch gefahren, mitten in den Regen. Das waren zwei ordentliche Schauern. Dabei waren die Straßen vorher schon fast wieder trocken. Wenigstens waren wir pünktlich da und kamen zügig aufs Gelände. Außer einem „Fahrt da links rüber“ gab es keine weiteren Anweisungen. Also sind wir auf irgendeine Wiese gefahren und haben uns da nieder gelassen. Als grundsätzlich optimistische Menschen haben wir den Sonnenschirm aufgestellt, hat sogar für ein paar Minuten funktioniert 🙂 Die View Area hatte sich bis dahin schon gut gefüllt und es war an der Zeit sich mal runter an den See zu begeben, in die Main Area. Da war es noch etwas leer, viele sind wohl vom Wetter abgeschreckt worden. War aber auch fies mit dem Wind.

Deshalb hat man die Autos aus der View Area runter an den See geholt….so sah es dann oben aus. Kaum ein Platz frei 😉 Unten war es dafür dann kuschelig. 

Für das leibliche Wohl gab es Burger und frittierte (Süß-)Kartoffelstifte. Außerdem Crêpes und Eis. Leider sind am Crêpestand die Bananen ausgegangen und der Martin hat keinen an seine Erdbeere gelassen. Also gab es nur Zucker und keine Vitamine 😀 Für die großen und kleinen Kinder gab es einen Hüpfhügel und Wasserspiele. Pumpen, drehen und wippen um möglichst alle im 10m Radius nass zu machen 😉

Unter dem Jubel tausender, teilweise extra dafür angereister Tuner wurde der erste TiefenRausch Aufkleber angebracht.

An dieser Stelle noch einmal mein Dank dafür, seine Fotos benutzen zu dürfen 🙂

Das Wetter blieb bis zum Schluss durchwachsen, es hat immer wieder kurz geregnet. Zum Glück hat der Schirm dem Wind standgehalten. Abgesehen davon war es schön. Schöne, teilweise auch bis dato unbekannte, Autos. Alte und neue Gesichter, sogar direkt ausm Nachbarort 🙂